Eine Laborwaage bringt genaue Resultate

Die Sache mit der Masse ist stets etwas anstrengender. Das ist absolut nicht bloß so, wenn man sich selber auf die Waage stellt. Die eine Waage offenbart das an, die anschließende das und je sobald, auf welchem Grund die Waage steht, kommen sogar bei der gleichen Waage die verschiedenen Resultate heraus. Nun ist die Personenwaage für den Gebrauch selbstverständlich ebenfalls keinerlei High-End-Gerät, das bis auf Milligramm exakt funktionieren sollte.

Letzten Endes kommt es an und für sich im Normalfall absolut nicht darauf an, ob jeder 100 Gramm mehr beziehungsweise weniger auf die Waage bringt. Aber es gibt selbstverständlich ebenfalls Waagen, die absolut exakt funktionieren sollen. Die Rege ist von der Laborwaage, die bereits sehr genau sein sollte. Letzten Endes machen die Resultate der Laborwaage ab und zu schon einen nicht unerheblichen Unterschied aus und können den wissenschaftlichen Erfolg bringen beziehungsweise eben den Misserfolg. In Laboratorien gelangen daher ebenfalls nur die speziellen Laborwaagen zum Einsatz, damit stets alles exakt sowie exakt gewogen werden kann. Eher kleine Ungenauigkeiten können bekanntlich fatal sein sowie ganzes Vorhaben zerstören.

Die Laborwaage ist keine herkömmliche Waage

Normale Waagen haben Abweichungen bei dem Messen. Das ist generell hin bekannt und beeinträchtigt im gewöhnlichen Alltag ja ebenfalls nicht. Ob man nun mit der Küchenwaage den Zucker für das Gebäck abwiegt sowie am Ende ein paar Gramm mehr Gluckose im Teig landet beziehungsweise man selbst auf die Personenwaage wächst sowie dabei absolut nicht zu 100 Prozent genau gewogen ist, bereitet für das tägliche Leben nicht wirklich Unterschied. In dem Labor aber schon. Eine Laborwaage ist daher auch eine besondere Waage, die eine insbesondere exakte Kalibrierung besitzt, um auch richtige und genaue Messergebnisse zu abliefern. Man stelle sich bloß mal vor, dass es zum Beispiel im pharmazeutischen Bereich nicht so wäre. Da können bereits die winzigsten Abweichungen eines Milligramms aus Medizin ein abenteuerliches Präparat machen. Genauigkeit ist aber nicht nur dort wesentlich, stattdessen allgemein im wissenschaftlichen Bereich. Die Laborwaage kommt daher ebenfalls in jedem Labor zum Gebrauch.

Für den Laboralltag ist die Laborwaage unverzichtbar

Wie bereits genannt, ist es für ein Labor unverzichtbar, ebenfalls eine genaue Laborwaage zu nutzen und nicht leicht zum Beispiel eine herkömmliche Küchenwaage. Kleinste Abweichungen im Messergebnis vermögen fatale Konsequenzen haben. Daher fehlt im Laboralltag die Laborwaage selbstverständlich ebenfalls nicht und jeder, der da arbeitet, bekommt auch das genaue Handling mit der Laborwaage beigebracht. Ob in der Pharmaindustrie, in der Medizin beziehungsweise in anderen akademischen, insbesondere naturwissenschaftlichen Gebieten, diese spezielle Waage darf in einem Labor leicht nicht fehlen sowie sollte auch immer eine exakte Kalibrierung aufweisen. Bloß so mag am Ende Fortschritt für die Wissenschaft erreicht werden. Zum Glück gibt es aufgrund dessen auch für sämtliche Gebiete geeignete Laborwaagen, welche dann für ihren Gebrauchszweck genormt sind sowie so im Laboralltag für exakte Messungen bewirken.

Weiterlesen

Rammschutzpoller – damit ist die Sicherheit perfekt

In der heutigen Zeit sind wir Verbraucher hektisch und teilweise unkonzentriert unterwegs. Deshalb kann es passieren, dass wir einige Stellen, die angesperrt sind, übersehen. Das kann gerade mit einem Fahrzeug fatale Folgen haben. Genau aus diesem Grund wurden die sogenannten Rammschutzpoller entwickelt und auf den Markt gebracht. 

Rammschutzpoller – was beinhaltet der Begriff?

rammschutzpoller_Ein Rammschutzpoller ist im Grunde genommen nichts anders, als ein großer dicker Klotz, der aufgestellt wird. Somit hat solch ein Poller die Aufgabe Schäden von Gebäuden fernzuhalten. Damit die Rammschutzpoller sämtliche Gegebenheiten aushalten, werden nur qualitativ hochwertige Materialien zur Herstellung genutzt. In der Regel ist das ein Rohr aus Stahl. Zusätzlich wird der Poller dann verzinkt. Dadurch kann auch Feuer dem Poller nichts anhaben. Unter Umständen kann das aber auch Vollkunststoff sein. Welcher Poller, wo zum Einsatz kommt, ist in der Regel von der Situation abhängig.

Rammschutzpoller – für jede Gelegenheit geschaffen

Da ein Rammschutzpoller ein umfangreiches Aufgabengebiet hat, gibt es die Poller in zahlreichen Größen. Selbst bei der Form treten Unterschiede auf. Das heißt, die Poller gibt es in rund, oval oder eckig. Hinzu kommt, dass der Durchmesser vom Stahlrohr zahlreiche Größen aufweist. Denn wenn beispielsweise nur ein kleines Umfeld abgesperrt werden muss, wird kein Poller benötigt, der ein Durchmesser von einem Meter hat. Da einige Rammschutzpoller aber eine starke Abwehr liefern müssen, stellt der Markt zusätzliche Modelle zum Befüllen zur Verfügung. Das heißt, der Verbraucher kann die Pollerbeispielsweise mit Sand befüllen. Für spezielle Angelegenheiten gibt es darüber hinaus Poller, die mit Befestigungsösenausgerüstet sind. Das bedeutet, der Verbraucher kann beispielsweise ein Sicherheitsband an das aufgestellte Polleranbringen. Außerdem gibt es Schutzpoller, die aussehen, wie eine Hürde. Besonders schön daran ist, dass die Poller für den Innen- und Außenbereich gleichermaßen gut anwendbar sind.

Rammschutzpoller: Mehr Informationen

Rammschutzpoller – optimale Sicherheit garantiert

Da ein Rammschutzpoller ja Gefahren abwehren soll, muss dieser natürlich einen festen Stand haben. Da einige Poller aber nicht immer an derselben Stelle stehen, gibt es zwei verschiedene Aufstellmöglichkeiten. Das heißt, es gibt Poller, die einbetoniert werden und welche, die angedübelt werden. Hierzu benötigt der Verbraucher dann aber noch das richtige Befestigungsmaterial. Um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erhöhen, sind die Poller des Weiteren mit Signalfarben versehen. Die Kombination kann gelb – schwarz oder rot – weiß sein.

Welcher Rammschutzpoller ist der Richtige?

Wenn Sie sich unsicher sind, ob der auserwählte Rammschutzpoller für Sie der Richtige ist, scheuen Sie sich nicht, mit den Mitarbeitern der Firma in Kontakt zu treten. Hierfür einfach zu den normalen Geschäftszeiten, die hinterlegte Rufnummer wählen.

 

Trockeneis Reinigung in sensible Bereiche

Seit vielen Jahren nehmen gerade in deutschen Großen Graffitis zu. Seit Längerem sucht man in der Industrie nach Methoden zur raschen, schonenden Reinigung der Bauteile. Im Privatbereich ist Sanierung häufiger ein Thema im Gegensatz zum Neubau. Man kann die Trockeneis Reinigung als Antwort auf diese Probleme betrachten.

Zahlreiche Unternehmen haben sich auf die Leistung spezialisiert und bieten sie bundesweit an. Ganz egal, ob in Bauunternehmen, in Verkehrsunternehmen, im Maschinenbau, im Automobilbau, in Druckereien oder in der Lebensmittelindustrie, die Möglichkeiten haben sich in den vergangenen Jahren bewährt.

Kurzbeschreibung der Trockeneis Reinigung

Hauptsächlich ist die Trockeneis Reinigung eine Säuberungsart, wie jede weitere auch: Sie hat funktional das Ziel, dass ein Objekt von Verschmutzungen befreit wird. Letztlich wird das bisher oft mit mechanischen oder chemischen Trennmethodenerreicht. Dabei beschreiben chemische Trennverfahren die Ablösung von Schmutz mithilfe einer Reaktion, wie etwa das Waschen der Wäsche. Mechanische Trennverfahren in Hinblick auf eine Säuberung gesehen sind gewissermaßen das einfache Wischen oder Schrubben einer Oberfläche.

Selbst das Schleifen zählt dazu. Jedoch haben die beiden TrennmethodenNachteile. Die mechanische und teilweise ebenso die chemische Behandlung greift die Oberfläche an. Zudem sind die zwei Verfahren keineswegs umweltfreundlich und ungefährlich, genauso wie das biologische Reinigen, das im Normalfall ziemlich aufwendig ist, manchmal allerdings aufgrund der Idealität überrascht. Trotz allem unterliegt die biologische Säuberung bestimmten Bedingungen. Daher ist sie schlecht flexibel einsetzbar sowie im Regelfall besonders teuer. Hier sind physikalische Trennverfahren die Lösung. Darunter fällt die Trockeneis Reinigung.

Wie die Trockeneis Reinigung funktioniert

Die Oberfläche wird bei dieser Reinigungsart mit Trockeneis gesäubert. Trockeneis gewinnt man industriell durch das Verflüssigen von Luft und dem anschließenden Destillieren. Da das feste Kohlendioxid ohne großen Aufwand erzeugbar ist, gilt das Verfahren als umweltfreundlich. Im Gegensatz zu den Kohlendioxid-Schneestrahlen sprüht man bei der Trockeneis Reinigung aus festem Kohlendioxid kleine Pellets durch einen Trockeneisstrahler auf die zu säubernde Oberfläche. Vor allem bei dem Kontakt mit wärmerer Oberfläche expandiert dieses Trockeneis aufgrund der Erwärmung schnell und kühlt hierbei die Oberfläche sowie die Schmutzschicht ab. Bei der Abkühlung zieht sich die Verschmutzung zusammen und bildet dann Risse.

Zudem löst sie sich vom entsprechenden Untergrund ab, da er sich wegen des ungleichen Wärmeausdehnungskoeffizienten im Normalfall keineswegs so sehr zusammenzieht. Das Kohlendioxid dringt in diese Risse ein und drückt die Verschmutzung bei dessen Expansion somit von der jeweiligen Oberfläche ab. Nachdem die Expansion erfolgt ist, löst sich nunmehr in der Umgebungsluft das gasförmige Kohlendioxid und ist ab da verschwunden. Die Trockeneis Reinigung findet demnach fast rückstandslos statt. Außer den abgeplatzten Schmutz braucht man nach der Säuberung nichts wegräumen.

Weshalb die Oberfläche bei der Trockeneis Reinigung keineswegs beschädigt wird

Einige denken wahrscheinlich, aufgrund der Abkühlung platzt ebenso teilweise die Oberfläche ab und keinesfalls lediglich die Verschmutzung. Letztlich entstehen wegen der Abkühlung ebenso Risse, in welche das Kohlendioxid eindringt. Jedoch muss man hier sagen, dass die Oberfläche aufgrund ihrer im Gegensatz zur Verschmutzung großen Masse deutlich bessere Wärmeleiteigenschaften besitzt. Das heißt, die Oberfläche erkaltet längst keineswegs so stark im Vergleich zum Schmutz. Als tragendes Gerüst ist die Oberfläche zudem rein chemisch-mechanisch gesehen viel stabiler, als die daraufliegendeVerschmutzung. Diese haftet vielleicht auf der Oberfläche gut, jedoch besitzt sie keinerlei tragende Struktur, was das Entstehen der Risse deutlich leichter macht. Bei der Trockeneis Reinigung muss man sich demnach um den Untergrund keine Sorgen machen.

Mehr zum Thema: http://white-lion.eu/glossar/trockeneis-reinigung.html

 

 

Für die Lebensmittelindustrie sind H1 Paletten eine sehr gute Option

Besonders in der Lebensmittelindustrie, in der Nahrungsmittel produziert und/oder gelagert oder transportiert werden, herrschen sehr strenge Auflagen. Schließlich geht es in dieser Industrie vor allem darum, dass die Produkte rein bleiben und möglichst frei von Keimen, um beim Verbraucher keine gesundheitlichen Folgen zu verursachen.h1-paletten_

Aber auch der Aspekt, dass Nahrung natürlich nicht verderben darf, weil die schließlich auch für die Unternehmen ein finanzieller Verlust wäre, spielt natürlich eine große Rolle, wenn es um die hohen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie geht. Für die Lagerung und den Transport werden daher in dieser Industrie fast ausschließlich H1 Paletten genutzt. Das hat natürlich seinen Grund. Denn besonders H1 Paletten eignen sich für den Gebrauch in der Lebensmittelindustrie in vielen Aspekten sehr gut.

H1 Paletten sind ganz besonders stabile Paletten

Mit dem Standard Maß einer Europalette sind die meisten H1 Paletten ausgestattet, wobei es natürlich auch H1 Paletten gibt, die nur das halbe Maß einer Europalette haben. Das ändert aber natürlich nichts daran, dass die speziellen Paletten besonders stabil sind und vor allem robust. Stellen, die in der Regel als Schwachstellen bekannt sind, sind bei einer H1 Palette oftmals richtig verstärkt, sodass es besonders in diesem Bereich eine hohe Bruchfestigkeit gibt. Wobei eine generell hohe Bruchfestigkeit sowieso bei allen Paletten dieser Art vorhanden ist. Eine große Stabilität müssen diese Paletten aber auch mitbringen, wenn beispielsweise besonders schwere Lebensmittel auf ihn gelagert werden müssen oder transportiert werden müssen. Schließlich wäre es schon eine Art GAU, wenn Lebensmittel aufgrund von instabilen Paletten herunterfallen würden und unbrauchbar werden würden. Das kann sich sicherlich kein Unternehmen wirklich leisten.

Erfahren Sie mehr unter: http://www.mk-paletten.com/h1-paletten/

Hygienisch erfüllen H1 Paletten hohe Standards

Egal in welchem Bereich der Lebensmittelindustrie, Hygiene ist das A und O in dieser Industrie. Selbst bei Lagerung von Lebensmitteln muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass eine große Hygiene vorhanden ist. Die gesetzlichen Vorgaben sind dabei in Deutschland und auch innerhalb der EU sehr streng und werden natürlich auch regelmäßig kontrolliert. Wenn da etwas nicht stimmt, kann es schnell großen Ärger geben. Nun eignen sich bei schrittweise Holzpaletten nicht wirklich dafür, um Nahrungsmittel zu transportieren oder zu lagern. Schließlich haben solche Paletten meist eine hohe Keimbelastung, die in der Lebensmittelindustrie zu Problemen führen würde. H1 Paletten hingegen sind aus Kunststoff gefertigt und sind damit weitaus hygienischer, als die aus Holz gefertigten Paletten. Schließlich lassen sich H1 Paletten so auch sehr gut reinigen und quasi gut hygienisch die kontaminierten. Das ist natürlich auch ein Grund, warum H1 Paletten sehr gut für die mehrfache Benutzung geeignet sind. Sie können praktisch so oft wiederverwendet werden, bis sie irgendwann zum Beispiel kaputt gehen. Damit haben H1 Paletten auch eine hohe Lebensdauer, weshalb sich die Anschaffung natürlich umso mehr lohnt.