Studienkolleg: Einrichtung an Fachhochschulen und Universitäten

Bücher

Entscheiden Sie sich für ein Studienkolleg an einer Fachhochschule oder einer Universität. Allerdings müssen Sie wissen, dass nicht jede Hochschule auch ein Studienkolleg besitzt. Es gibt verschiedene Schwerpunkte bei den Kursen eines Kollegs, die Sie auf die jeweiligen Fachrichtungen vorbereiten.Study

Diverse Möglichkeiten durch das Kolleg

Wenn Sie die Prüfungen an einem Studienkolleg einer Fachhochschule unternehmen, können Sie auch nur an der Fachhochschule dort studieren. Wenn Sie eine Prüfung an der Uni machen, ist immer beides für Sie möglich. Auch die Möglichkeit, über ein akademisches Auslandsamt der Hochschule ein passendes Studienkolleg zu finden, ist möglich. Sie können immer verschiedene Studienkollegarten wählen.

Die Kurse an Hochschulen

An Hochschulen besteht für Sie beispielsweise die Möglichkeit, M-Kurse zu belegen. Das sind unter anderem Kurse im Bereich Biochemie, Biologie, Zahnmedizin oder andere biologische bzw. medizinische Studiengänge. Auch die W-Kurse sind möglich. Dazu zählen Kollege in BWL oder VWL und auch die sozialwissenschaftlichen Studiengänge. Auch G-Kurse sind möglich, das sind dann die geistes- bzw. sprachwissenschaftlichen Studiengänge. Die T-Kurse sind für mathematisch-naturwissenschaftliche oder technische Studiengänge und für Biologie. S-Kurse werden für das Sprachstudium angeboten und TI-Kurse sind die ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Studiengänge. Die WW-Kurse bezeichnen die wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge und die GD-Kurse die künstlerischen und gestalterischen Studiengänge. Bei den SW-Kursen werden vor allem die gesellschaftswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Studenten angesprochen.

Die Voraussetzungen

Um bei einem Kolleg aufgenommen zu werden, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, dazu gehören gute Deutschkenntnisse (Level „B1“ des europäischen Referenzrahmens). Auch ein Finanzierungsnachweis ist nötig und Sie müssen genügend Geld zum Leben zur Verfügung haben. Sie brauchen außerdem ein gültiges Visum und müssen in der Aufnahmeprüfung nachweisen, dass Ihre Sprachkenntnisse gut und ausreichend sind. Durch einen Sprachkurs in Deutschland können Sie Ihre Sprachkenntnisse so aufbauen, dass Sie als geeignet gelten. Viele Hochschulen nehmen diesen Kurs dann als Nachweis für eine Bewerbung an dem Kolleg. Ein Besuch im Kolleg ist an den „staatlichen Hochschulen“ meistens kostenfrei. Den Semesterbeitrag müssen Sie jedoch, wie bei Studierenden üblich, bezahlen.

Dauer und Prüfungen

Die Dauer beim Studienkolleg des Studienzentrums Thüringen beträgt meistens zwei Semester. Sie müssen mit ungefähr 30 Stunden Unterricht in der Woche rechnen und sehr gute Leistungen aufweisen. Dann können sie nach einem Semester eine sogenannte Feststellungsprüfung durchführen. Die Feststellungsprüfung wird in mehreren Fächern absolviert, die für Ihr Studienfach entscheidend sind. Auch mit einem Sprachtest müssen Sie rechnen. Wenn Sie die Prüfung geschafft haben, können Sie sich dann für ein Bachelor-Studium in Ihrer Wunsch-Fachrichtung entscheiden. Sie können auch bei manchen Kollegs eine externe Feststellungsprüfung ablegen. Sie müssen daher vorher kein Studienkolleg besucht haben, jedoch ist hier das Niveau etwas höher. Sie haben viele Möglichkeiten, nutzen Sie die Angebote.

Lesen Sie auch folgende Artikel:

Das sollte man bei der Anschaffung vom Exchange Server wissen

Sie wollen Microsoft Office auch für Ihren Mac nutzen?