Coworking mitten im Ruhrgebiet

Frauen beim arbeiten

Einen passenden Büroraum oder Büroräume mieten in Essen ist gar nicht so einfach. Schließlich muss eine Vielzahl an Faktoren erfüllt sein. Sei es die Lage, die Größe der Büroräume, aber natürlich auch die Kosten. Eine Möglichkeit die oftmals nicht bedacht wird, ist das Coworking. Mit Coworking kann preisgünstig die Möglichkeiten von einem Gemeinschaftsbüro in Essen nutzen, wie man nachfolgend erfahren kann.

Das ist Coworking

Als Selbstständiger braucht man natürlich ein Büro. Gerade wenn man nicht in der eigenen Wohnung oder Haus die Möglichkeiten hat oder diese nicht nutzen möchte, kann man natürlich Büroräume mieten in Essen. Doch gerade beim Büroräume mieten in Essen wird man schnell feststellen können, dass die Suche gar nicht so unproblematisch ist. Schließlich soll die Lage stimmen, gerade wenn man Kunden empfangen möchte, die Größe muss stimmen und letztlich natürlich auch die Kosten. Und letztlich muss ein Büro auch optisch nach etwas aussehen, gerade wenn man Kundenverkehr hat. Wie man sehen kann, gibt es hier zahlreiche Punkte, die ein Büro zu erfüllen hat. Was oftmals neben dem klassischen Büro nicht bei der Suche bedacht wird, ist das Coworking. Beim Coworking nutzt man eine Gewerbeimmobilie gemeinsam mit anderen Selbstständigen. Die Gewerbeimmobilie ist hierbei im Besitz vom jeweiligen Coworking-Anbieter. Über diesen kann man dann entweder ein Büro, mehrere Büroräume oder aber auch nur einen Schreibtisch in einem Gemeinschaftsbüro in Essen mieten. Wie man daran aber schon erkennen kann, bietet das Coworking hier verschiedene Möglichkeiten an.

Zwei lachende Männer
Coworking macht sichtlich Spaß

Vorteile vom Coworking

Wer sich jetzt näher für das Coworking in einem Gemeinschaftsbüro in Essen interessiert, der wird sich natürlich die Frage stellen, was für Vorteile damit verbunden sind? Gibt es überhaupt Vorteile? Und in der Tat, mit dem Coworking sind zahlreiche Vorteile verbunden. Ein großer Vorteil ist das flexible Anmieten einer Bürolösung. Egal ob eigenes Büro, nur ein Schreibtisch, dauerhaft anmieten oder nur für wenige Stunden, vieles ist hier möglich. Und gerade diese Unterschiede die es hier gibt, machen sich natürlich je nach Anbieter vom Coworking Essen auch bei den Kosten bemerkbar. Gerade im Vergleich zu einem klassischen Büro, kann man hier auch Kosten sparen. Einfach weil man auf die gesamte Infrastruktur vom Coworking Anbieter zugreift. Sei es was die Büromöbel betrifft, aber auch das Vorhandensein von Ausstattung wie Drucker oder Faxgerät, die man oftmals mitbenutzen kann. Von Vorteil kann aber auch die Lage sein, meist handelt es sich nämlich um 1A Lagen, in denen man hier zu einem günstigen Preis arbeiten kann. Zudem gibt es oftmals noch Möglichkeiten der Zubuchung, wie für einen Konferenzraum, um nur eines der Beispiele zu nennen. Diesen kann man jederzeit nach Bedarf entsprechend buchen, wenn man beispielsweise Kunden empfangen möchte.

Eine interessante Statistik zum weltweiten Coworking Bedarf finden Sie hier: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/674101/umfrage/anzahl-der-coworking-spaces-weltweit/

Lesen Sie auch:

Büroräume mieten Essen – die flexible Art zu arbeiten