Innovatives Druckluftschmiergerät fördert große Mengen jeder Fettsorte

Ein Druckluftschmiergerät wird auch Druckluftfettpumpe genannt. Für Anwendungen in Ihrem Industriebetrieb oder in Ihren Nutzfahrzeugen werden Ihnen qualitativ hochwertige Druckluftschmiergeräte nach einem bewährten Baukastenprinzip zusammengestellt.

Bei jedem Druckluftschmiergerät handelt es sich um eine Hochleistungspumpe. Unabhängig davon, ob Ihre Maschinen, Produktionsanlagen und/oder Fahrzeuge mehr oder weniger Fett benötigt – mit einem qualitativ hochwertigen Druckluftschmiergerät erreichen Sie Ihre Ziele.

Wählen Sie Ihr Druckluftschmiergerät aus vier verschiedenen Druckstufen

Bei der Auswahl von einem Druckluftschmiergerät haben Sie die Auswahl aus 4 verschiedenen Druckstufen. Mittels dieser Druckstufen wählen Sie die für die geplante Anwendung die optimale Lösung für Ihr Projekt aus. Selbstverständlich wird Ihnen die bestellte Druckluftfettpumpe schnell geliefert.

Verschiedene Varianten von Druckluftschmiergeräten

druckluftschmiergeraet_Druckluftfettpumpen können Sie in verschiedenen Varianten bestellen. Angeboten werden Ihnen:

– Fahrbare Modelle mit integrierten Fettbehälter

– stationäres Druckluftschmiergerät inklusive Schlauchabrollern zur Wandmontage

– stationäre Ausführungen für sämtliche Größen im Handel angebotener Fettgebinde

– Mobile (fahrbare) Druckluftschmiergeräte für sämtliche im Handel erhältliche Fettgebinde

Wichtige Kennlinien für Druckluftschmiergerät

Relevante Kriterien bei der Auswahl Ihres neuen Druckluftschmiergerätes sind die Kenndaten für die geförderte Fettmenge und für den jeweiligen Pumpenausgangsdruck. Besonders hochwertige Markenprodukte bieten Ihnen die doppelte Leistung als viele auf dem Markt angebotene, vergleichbare Produkte. Dies ist nicht nur für die Förderleistung, sondern auch für die Drücke.

Weiteres: http://www.meclube.de/produktkatalog/fettversorgung/druckluftschmiergeraete.html

Dass Ihnen ein solch hochwertiges Druckluftschmiergerät dennoch kostengünstig angeboten werden kann, liegt daran, dass die Druckluftschmiergeräte in Großserien gefertigt werden. Damit Sie Ihr neues Druckluftschmiergerät sofort einsetzen können, sind im Lieferumfang die notwendigen Komponenten Abschmierpistole inklusive Z-Drehgelenk, Hochdruckpanzerschlauch, ein Staubdeckel inklusive.

Kriterien, die Sie beim Einsatz von Druckluftschmiergeräten beachten müssen

Damit Ihre neue Hochleistungsdruckfettpumpe ihre Funktion tadellos erfüllt, müssen Sie verschiedene Faktoren beachten. Von besonderer Wichtigkeit ist die Qualität der zugeführten Druckluft. Die Luft muss zwingend frei von Verunreinigungen aller Art sein. Sie muss darüber hinaus direkt von der Fettpumpe Ihres Gerätes mit einem feinen Nebel aus Frischöl gemischt werden. Für diese Aufgabe ist unabhängig von der Qualität der zur Verfügung stehenden Druckluft die in Ihre Luftdruckfettpumpe integrierte Druckluftwartungseinheit zuständig. Die Wartungseinheit besteht aus einem Öler, einem Druckregler inklusive Manometer sowie aus einem Partikel- und Kondensatabschneider.

Drücke von mehreren 100 bar sind zwingend notwendig

Fett besitzt eine zähflüssige Konsistenz. Die Masse muss zäh sein, damit der Schmierzustand sichergestellt werden kann. Andernfalls könnten Sie Öl einsetzen. Bevor das Fett jedoch dorthin gelangt, wo es zur Schmierung benötigt wird, verursacht es in den Schlauchleitungen, in der Fettpistole, im Schmiermittel und den angeschlossenen Leitungen starke Reibung. Allein zum Durchfließen des winzigen Schmiernippels ist ein Druck von 30 bis 35 bar zwingend notwendig. Beim Durchfließen der Leitungen müssen vom Druckluftschmiergerät Widerstände von 100 oder 200 bar überwunden werden.

 

Für die Lebensmittelindustrie sind H1 Paletten eine sehr gute Option

Besonders in der Lebensmittelindustrie, in der Nahrungsmittel produziert und/oder gelagert oder transportiert werden, herrschen sehr strenge Auflagen. Schließlich geht es in dieser Industrie vor allem darum, dass die Produkte rein bleiben und möglichst frei von Keimen, um beim Verbraucher keine gesundheitlichen Folgen zu verursachen.h1-paletten_

Aber auch der Aspekt, dass Nahrung natürlich nicht verderben darf, weil die schließlich auch für die Unternehmen ein finanzieller Verlust wäre, spielt natürlich eine große Rolle, wenn es um die hohen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie geht. Für die Lagerung und den Transport werden daher in dieser Industrie fast ausschließlich H1 Paletten genutzt. Das hat natürlich seinen Grund. Denn besonders H1 Paletten eignen sich für den Gebrauch in der Lebensmittelindustrie in vielen Aspekten sehr gut.

H1 Paletten sind ganz besonders stabile Paletten

Mit dem Standard Maß einer Europalette sind die meisten H1 Paletten ausgestattet, wobei es natürlich auch H1 Paletten gibt, die nur das halbe Maß einer Europalette haben. Das ändert aber natürlich nichts daran, dass die speziellen Paletten besonders stabil sind und vor allem robust. Stellen, die in der Regel als Schwachstellen bekannt sind, sind bei einer H1 Palette oftmals richtig verstärkt, sodass es besonders in diesem Bereich eine hohe Bruchfestigkeit gibt. Wobei eine generell hohe Bruchfestigkeit sowieso bei allen Paletten dieser Art vorhanden ist. Eine große Stabilität müssen diese Paletten aber auch mitbringen, wenn beispielsweise besonders schwere Lebensmittel auf ihn gelagert werden müssen oder transportiert werden müssen. Schließlich wäre es schon eine Art GAU, wenn Lebensmittel aufgrund von instabilen Paletten herunterfallen würden und unbrauchbar werden würden. Das kann sich sicherlich kein Unternehmen wirklich leisten.

Erfahren Sie mehr unter: http://www.mk-paletten.com/h1-paletten/

Hygienisch erfüllen H1 Paletten hohe Standards

Egal in welchem Bereich der Lebensmittelindustrie, Hygiene ist das A und O in dieser Industrie. Selbst bei Lagerung von Lebensmitteln muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass eine große Hygiene vorhanden ist. Die gesetzlichen Vorgaben sind dabei in Deutschland und auch innerhalb der EU sehr streng und werden natürlich auch regelmäßig kontrolliert. Wenn da etwas nicht stimmt, kann es schnell großen Ärger geben. Nun eignen sich bei schrittweise Holzpaletten nicht wirklich dafür, um Nahrungsmittel zu transportieren oder zu lagern. Schließlich haben solche Paletten meist eine hohe Keimbelastung, die in der Lebensmittelindustrie zu Problemen führen würde. H1 Paletten hingegen sind aus Kunststoff gefertigt und sind damit weitaus hygienischer, als die aus Holz gefertigten Paletten. Schließlich lassen sich H1 Paletten so auch sehr gut reinigen und quasi gut hygienisch die kontaminierten. Das ist natürlich auch ein Grund, warum H1 Paletten sehr gut für die mehrfache Benutzung geeignet sind. Sie können praktisch so oft wiederverwendet werden, bis sie irgendwann zum Beispiel kaputt gehen. Damit haben H1 Paletten auch eine hohe Lebensdauer, weshalb sich die Anschaffung natürlich umso mehr lohnt.